Jul
23
Do
Museums-Rallye @ Museum der Grafschaft Rantzau
Jul 23 um 14:00 – 16:00

Wer weiß, was eine „Geldkatze“ ist, was man mit einem „Dreifuß“ macht, wo der Wassergeist sein Unwesen treibt, oder wo die Bräutigamseiche am Rantzauer See steht? Diese und viele andere spannende Fragen können Kinder zwischen 10 und 12 Jahren bei einer Museums-Rallye herausfinden. Die Termine sind: Do. 23.07.2020 von 14:00 bis ca. 16:00 Uhr / Do. 06.08.2020 von 9:00 bis ca. 11:00 Uhr.
Treffpunkt ist das Museum der Grafschaft Rantzau auf der Schlossinsel in Barmstedt.
Da die Teilnehmerzahl auf max. 10 Kinder begrenzt ist, bitten wir um verbindliche Anmeldungen bis zum 17.07.2020 bzw. 31.07.2020 im Bürgerbüro Hörnerkirchen oder im Tourismus-Büro der Stadt Barmstedt.
Der Unkostenbeitrag beträgt 4 €.

Aug
6
Do
Museums-Rallye @ Museum der Grafschaft Rantzau
Aug 6 um 9:00 – 11:00

Wer weiß, was eine „Geldkatze“ ist, was man mit einem „Dreifuß“ macht, wo der Wassergeist sein Unwesen treibt, oder wo die Bräutigamseiche am Rantzauer See steht? Diese und viele andere spannende Fragen können Kinder zwischen 10 und 12 Jahren bei einer Museums-Rallye herausfinden. Die Termine sind: Do. 23.07.2020 von 14:00 bis ca. 16:00 Uhr / Do. 06.08.2020 von 9:00 bis ca. 11:00 Uhr.
Treffpunkt ist das Museum der Grafschaft Rantzau auf der Schlossinsel in Barmstedt.
Da die Teilnehmerzahl auf max. 10 Kinder begrenzt ist, bitten wir um verbindliche Anmeldungen bis zum 17.07.2020 bzw. 31.07.2020 im Bürgerbüro Hörnerkirchen oder im Tourismus-Büro der Stadt Barmstedt.
Der Unkostenbeitrag beträgt 4 €.

Aug
19
Mi
100 Jahre Beziehungen zwischen Litauen und Deutschland @ Museum der Grafschaft Rantzau
Aug 19 um 19:00

Am 19. August um 19:00 Uhr geht es um unsere gemeinsame Geschichte. In dem Vortrag ‚100 Jahre Beziehungen zwischen Litauen und Deutschland‘ von Prof. Dr. Joachim Tauber, Direktor des Lüneburger Nordost- Instituts (IKGN e.V.) und ebenfalls Professor für Neuere Geschichtean der Universität Hamburg. Taubers Forschungsschwerpunkte umfassen u.a. die deutsch-litauischen Beziehungen: ‚Zweimal im vergangenen Jahrhundert besetzten deutsche Truppen das von Litauern bewohnte Gebiet; eine Absprache zwischen dem deutschen und dem sowjetischen Diktator bestimmte das Schicksal Litauens wie der beiden anderen baltischen Staaten für 50 Jahre. Die Ermordung der jüdischen Bevölkerung und die Beteiligung von Litauern ist ein ebenso erinnerungspolitisch kontrovers diskutiertes Thema wie die Deportationen der sowjetischen Besatzer nach 1945. Der litauische Kampf um die Wiedererlangung der Unabhängigkeit vollzog sich vor dem Hintergrund der deutschen Einheit. Heute sind Deutschland und Litauen Mitglieder der EU und der NATO und wieder sind deutsche Soldaten in Litauen stationiert, doch unter ganz anderen Voraussetzungen. Der Vortrag lässt 100 Jahre deutsch-litauische Beziehungen Revue passieren und geht zuletzt auf die aktuelle sicherheitspolitische Situation im Baltikum ein.‘

Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. Aufgrund der begrenzten Anzahl der Plätze ist eine Platzreservierung erforderlich.

Reservierungen richten Sie bitte an:
Tourist-Information Barmstedt
Am Markt 1
25355 Barmstedt
Telefon: 04123 681-204
tourismus@stadt-barmstedt.de